Erstellt von Edwin Hertlein | |   Teisendorf

Grüne weiter für Tempo 30 in Freidlinger Straße

Der Grünen-Ortsvorsitzende Edwin Hertlein spricht sich auch nach einem ablehnenden Beschluss des Marktgemeinderates weiter für Tempo 30 auf der Freidlinger Straße innerorts und für Tempo 70 ab dem Anwesen Irlbacher Richtung Ortseinfahrt aus.

Nach Ansicht Hertleins sind die Argumente die zur Ablehnung geführt hatten, nicht stichhaltig. So sei gegen eine Geschwindigkeitsreduzierung argumentiert worden, dass eine Anordnung von Tempo 30 und Tempo 70 wegen einer negativen Stellungnahme der Polizei rechtlich nicht möglich sei und gegebenenfalls zu Schadensersatzansprüchen führen würde. Hertlein verwies anlässlich einer Ortsversammlung der Teisendorfer Grünen darauf, dass es auch vor Einführung von Tempo 30 bei der Ortsdurchfahrt von Freidling im Jahr 2011 eine negative Stellungnahme der Polizei gegeben habe. Trotzdem sei damals vom Bauausschuss mit 6:1 Stimmen die Einführung von Tempo 30 beschlossen worden. Diese Regelung sei auch heute noch in Kraft. Weder sei dieser Beschluss von irgend einer Aufsichtsbehörde kassiert worden, noch wären die Ausschussmitglieder, die damals für Tempo 30 votiert hatten, mit Regressforderungen konfrontiert worden. Auch sei die Einhaltung von Tempo 30 bei der Ortsdurchfahrt in Freidling auf Anordnung der Gemeinde schon wiederholt von der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung kontrolliert worden. Im Übrigen habe der Marktgemeinderat in Vergangenheit auch schon öfters entgegen der Empfehlung der Polizei abgestimmt. So sei sein Antrag auf Einführung einer kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung zweimal, trotz einer positiven Stellungnahme durch die Polizei, vom Marktgemeinderat abgelehnt worden. Erst im dritten Anlauf habe das Gremium zugestimmt. Er finde es unfair den Anwohnern der Freidlinger Straße gegenüber, so Hertlein weiter, dass ihnen etwas verwehrt werde, was man den Anwohnern der Ortsdurchfahrt von Freidling gewährt habe. Auch für die Anordnung von Tempo 70 gebe es im Gemeindegebiet Beispiele. So gelte auf der Kreisstraße von Waging kommend ab Schödling Tempo 70. Und rund um Weildorf gelte sogar Tempo 60. Nach Meinung Hertlein`s sei eine Temporeduzierung auf der Freidlinger Straße den Verkehrsteilnehmern zuzumuten. Die Temporeduzierung verlängere die Fahrtzeit auf dieser Strecke höchstens um vielleicht fünf Sekunden. Den Anwohnern brächte eine solche Temporeduzierung aber weniger Lärmemissionen und eine erhöhte Verkehrssicherheit. Im weiteren Verlauf sprach Hertlein auch das Thema Tempo 30 in Ufering an. Hierzu gebe es einen Beschluss, der von der Verwaltung aber seit Jahren nicht umgesetzt werde.

Dies sei ein unmöglicher Zustand. Hertlein forderte, den Beschluss endlich zu vollziehen. Anderenfalls werde er die Rechtsaufsicht einschalten.

Veranstaltungen: