Erstellt von Edeltraud Rilling | |   Freilassing

Stellungnahme zum Freibad Freilassing

Stellungnahme von Bündnis 90/Die Grünen/Bürgerliste Freilassing zum Artikel „Freibad: Die Sonne muss heuer alleine heizen“ vom 26.01.2021

 

Leider gibt der Presseartikel über die Entscheidung im Stadtrat von Freilassing zur zukünftigen Beheizung des Freibades nicht die ganze Wahrheit der Diskussion wieder und bedarf einer Ergänzung bzw. Richtigstellung: 

 

Der 3. Bürgermeister Wolfgang Hartmann hatte in seinem Redebeitrag zwei wesentliche Aspekte zur Entscheidungsfindung vorgetragen.

 

Zum ersten die schon nach zehn Jahren wieder hohen Investitionskosten einer neuen Heizung für ein Saisonbad mit Betriebszeiten von vier bis max. fünf Monaten im Jahr. Zum zweiten den wesentlichen Aspekt des Klimaschutzes, der sowohl im Konzept des Berchtesgadener Landes als auch in Deutschland eine Verringerung des CO²-Ausstoßes von uns verlangt .

 

Dieser Klimaschutz-Aspekt kommt in der Berichterstattung gar nicht vor. Wolfgang Hartmann hatte darauf hingewiesen, dass es gegen den Klimawandel keine Impfung geben wird und dass wir nicht davon ausgehen können, dass diese Thematik ausschließlich im Parlament bewältigt werden kann. Er halte es durchaus für zumutbar, vom Bürger einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz zu verlangen, zumal das Badewasser weiterhin durch 982 m² Solarabsorber-Matten beheizt werde.

 

Die Aussage im Kommentar von Herrn Geigenberger, es würde aus Ersparnisgründen auf die Heizung verzichtet ist schlichtweg falsch. Es wird laut Beschluss des Stadtrats lediglich auf die Erneuerung einer Zusatzheizung verzichtet. Wie das funktionieren wird, konnte nicht genau gesagt werden. Deshalb schlug Stadtrat Lukas Maushammer vor, einen einjährigen Probebetrieb im Freibad ohne neue Zusatzheizung zu beschließen. Diesem Vorschlag folgte dann auch die Mehrheit (bei 7 Gegenstimmen) der Rät*innen. 

 

Wir sind uns natürlich bewusst, dass es Tage geben wird, an denen das Badewasser nicht über 22°C liegen wird. Aber das sollten wir angesichts der großen Belastungen, die wegen des Klimawandels auf uns alle zukommen werden, aushalten können. 

 

Edeltraud Rilling, Fraktionssprecherin

Bündnis 90/Die Grünen/Bürgerliste Freilassing

 

Veranstaltungen: