|   Infrastruktur

Grüne für autonom fahrenden Bus

Nach Ansicht von Bündnis 90/Die Grünen könnten autonom fahrende Busse das Angebot des ÖPNV im Landkreis verbessern. Wie das Kreisvorstandsmitglied Elisabeth Hagenauer auf der letzten Kreisvorstandssitzung erläuterte, fährt in Bad Birnbach seit mehr als zwei Jahren ein solcher autonom fahrender Bus in einem Testbetrieb.

Seit diesen Oktober sind nun schon zwei Busse im Einsatz. Durchgeführt wird der Testbetrieb von der Deutsche Bahntochter Regionalbus Oberbayern GmbH in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Rottal-Inn, der Marktgemeinde Bad Birnbach, dem TÜV Süd und dem Fahrzeughersteller. Der autonome Bus benötigt keine neue Infrastruktur und wird durch GPS, Laserscanning und Odometrie geleitet. Die Toleranz gegenüber der programmierten Route beträgt zwei Zentimeter. Weicht das Fahrzeug weiter davon ab, wird eine Zwangsbremsung ausgelöst. Eine solche Zwangsbremsung erfolgt ebenso, wenn sich dem Bus ein Hindernis in den Weg stellt. Dies wird durch Sensoren festgestellt, die das Fahrzeug nach allen Richtungen absichern. Im Versuchsbetrieb ist aus Sicherheitsgründen noch ein Fahrbegleiter im Fahrzeug. Nach Ansicht von Hagenauer könnte ein solch autonom fahrender Bus eine preisgünstige Alternative zum regulären ÖPNV vor allem in eher weniger ausgelasteten Strecken sein. Es wäre zu überlegen, so die stellvertretende Landrätin, ob sich nicht auch der Landkreis Berchtesgadener Land in Zusammenarbeit mit einer oder mehreren Landkreiskommunen um ein solches Projekt bewerben sollte.

Der autonom fahrende sogenannte „Badebus“ in Bad Birnbach (Quelle: Kurverwaltung Bad Birnbach)

Veranstaltungen: