Aktuelles aus dem Berchtesgadener Land

29.10.2013

Grüne gegen weitere Olympiabewerbung

Die Teisendorfer Grünen haben sich eindeutig gegen eine erneute Olympiabewerbung ausgesprochen. Ortsvorstandsmitglied Hans Eisenbichler vertrat auf der letzten Ortsversammlung die Ansicht, dass von Olympischen Winterspielen...[mehr]


21.10.2013

Viele Gründe gegen eine Olympia-Bewerbung

„Wir unterstützen den Breitensport, aber wir sind gegen den Größenwahn von Olympischen Spielen“, fasste Grünen-Kreisvorsitzender Dr. Bernhard Zimmer die Haltung des Kreisverbandes zur Münchner Olympiabewerbung 2022 zusammen....[mehr]


19.10.2013

Neustart in Berlin

Nach den schlechten Ergebnissen hatte der gesamte Bundesvorstand seine Ämter zur Verfügung gestellt. In Berlin wurden die Weichen neu gestellt, der Kreisverband Berchtesgadener Land wurde vertreten sein Sprecherteam mit Gisela...[mehr]


17.10.2013

Weichenstellung für die Kommunalwahlen

Einer kritischen Nachbetrachtung unterzogen die Kreis-Grünen ihr Abschneiden bei den vergangenen Landtags- und Bundestagswahlen. Bei der gut besuchten Kreisversammlung auf der Fürmannalm wurde außerdem der Blick auf die...[mehr]


13.10.2013

Grüne wollen Energiewende weiter vorantreiben

Nach Ansicht der Teisendorfer Grünen sollte die Energiewende in der Marktgemeinde weiter vorangetrieben werden. Wie Marktgemeinderat Matthias Spiegelsperger auf der letzten Ortsversammlung berichtete, sei die Marktgemeinde bei...[mehr]


18.09.2013

Grüne gratulieren Gisela Sengl zum Einzug in den Landtag

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen freut sich über den Einzug der Grünen-Landtagsdirektkandidatin Gisela Sengl aus dem Nachbarstimmkreis Traunstein in den Bayerischen Landtag.[mehr]


14.09.2013

»Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt«

Engagierter Wahlkampf Endspurt in Berchtesgaden mit unseren Kandidaten für den Landtag Dr. Bartl Wimmer und für den Bundestag Prof. (FH) Bernhard Zimmer. Drei Generationen »grüne« Wahlkämpfer haben heute in der Berchtesgadener...


14.09.2013

Grüne Forstpolitik: mehr Anerkennung für den Privatwald

Die Nutzung des wichtigsten nachwachsenden Rohstoffes Holz, dem bedeutenden heimischen Bau- und Werkstoff, auf dem überwiegenden Teil der Waldfläche halten wir aus ökologischen wie wirtschaftlichen Gründen für unverzichtbar.[mehr]


12.09.2013

Musterbeispiel für den Einsatz regionaler Energieträger: Traunreuth

Jeder Kommune hat Potenziale zur Nutzung regionaler Energieträger, diese gilt es zu untersuchen, zu bewerten und nachhaltig zu nutzen.[mehr]


11.09.2013

Jugend protestiert gegen Massentierhaltung

Was war los, gestern am Königssee? Ein Schwein, ein Huhn, eine Kuh, junge Leute verteilen Sonnenblumensamen und bitten die Menschen über die Folgen unseres Konsums nachzudenken.[mehr]


Treffer 151 bis 160 von 424