31.10.2011, 11:42 Uhr

Grüne verabschieden Antrag zur A 8

Harte Arbeit mussten die Delegierten des Kreisverbandes Bündnis 90/Die Grünen Berchtesgadener Land auf der Grünen-Landesversammlung vergangenes Wochenende in Bad Windsheim leisten: So viele Anträge wie noch nie zuvor in der Geschichte der Bayerischen Grünen standen zur Beratung an und so viele Delegierte wie noch nie wollten an Beratung und Beschlussfassung teilnehmen. Themen wie der demographische Wandel, die Energiewende, die Zukunft der EU-Agrarpolitik oder die Bedeutung des Internets wollten debattiert und abgestimmt werden.

Zahlreiche Anträge zu Einzelthemen wie der Ausbau der A 8 oder der Bau der dritten Startbahn am Flughafen München II waren zu behandeln. Außerdem gab es einen vielumjubelten Gastauftritt des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, sowie Landespoltische Reden unter dem Motto „Grün gestaltet!“, unter anderem von der Grünen-Bundesvorsitzenden Claudia Roth und dem Grünen-Landesvorsitzenden Dieter Janecek. Und Gremienwahlen, wie die Wiederwahl der Grünen-Landesvorsitzenden Theresa Schopper, waren ebenfalls zu bewältigen. Deshalb mussten viele Anträge, unter anderem der Antrag des Grünen-Kreisverbandes Berchtesgadener Land auf ein Moratorium beim Ausbau des Tetrafunks, auf die nächste Parteiratssitzung, dem zweithöchsten Gremium der Bayerischen Grünen, vertagt werden.

Von: eh

Die Delegierten des Kreisverbandes Bündnis 90/Die Grünen Berchtesgadener Land hatten viel Arbeit zu verrichten. Im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Verkehrsausschusses, Toni Hofreiter (zweiter von rechts) sind hier die Kreisvorstandsmitglieder Edwin Hertlein, Marie-Luise Thierauf und Michael Drummer (von links nach rechts) zu sehen.

Kategorie: Kreisverband, Berchtesgadener Tal, Infrastruktur