24.04.2015, 07:24 Uhr

Kommunale Verkehrsüberwachung

In vielen Gemeindeteilen wird zu schnell gefahren. Das zeigen Geschwindigkeitsmessungen in den Orten immer wieder. Die Gemeinden im Landkreis, die eine solche Kommunale Geschwindigkeitsüberwachung eingeführt haben, hätten durch die Bank positive Erfahrungen gemacht.

Die stellvertretende Kreisvorsitzende Gisela Bechmann sprach sich in der Vorstandssitzung dafür aus, in möglichst vielen Kommunen des Landkreises, in denen es Probleme mit zu schnellem Fahren im Straßenverkehr gebe, die Einführung einer Kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung zu prüfen.

Die Gemeinden im Landkreis, die eine solche Kommunale Geschwindigkeitsüberwachung eingeführt haben, hätten durch die Bank positive Erfahrungen gemacht.

Zuletzt sei eine Kommunale Geschwindigkeitsüberwachung in Teisendorf eingeführt worden.

Die Kreisgrünen werden mit entsprechenden Anträgen in die Diskussion einsteigen.

Von: Edwin Hertlein

Kategorie: Kreisverband