22.01.2016, 07:03 Uhr

Grüne beeindruckt von Bürgerengagement in Sachen TTIP

Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen ist tief beeindruckt vom Bürgerengagement in Sachen TTIP.

Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen ist tief beeindruckt vom Bürgerengagement in Sachen TTIP. Vorstandsmitglied Marc-Oliver Becker verwies auf einer Vorstandssitzung auf die Teilnehmerzahlen an der kürzlich in Berlin durchgeführten Großdemonstration. Nach  mehr als 250.000 Menschen im Herbst seien auf im Januar wieder mehr als 20.000 in die Bundeshauptstadt gekommen. Auch der Grünen-Kreisverband habe zur Teilnahme aufgerufen.

Mit dieser großen Teilnehmerzahl sei von dieser Demonstration ein machtvolles Signal an die Bundesregierung ausgegangen gegen die intransparente Verhandlungsführung, aber auch gegen viele Verhandlungsgegenstände des geplanten Abkommens, so Becker. Wenn sich an der derzeitigen Verhandlungsführung nichts ändere und selbst Bundestagsabgeordnete die Verhandlungsprotokolle nicht einsehen dürften, sei es an der Zeit, die Verhandlungen abzubrechen. Becker nahm neben TTIP aber auch das bereits ausgehandelte Freihandelsabkommen mit Kanada, CETA, ins Visier. Dieses Abkommen enthalte exakt die gleichen Inhalte, die im Zusammenhang mit TTIP kritisch zu bewerten wären. CETA dürfe auf keinen Fall ratifiziert werden, forderte Becker.

Von: Bernhard Zimmer

Kategorie: Kreisverband